Evangelische Kindergärten und Kindertageseinrichtungen in Stuttgart
 

Unsere Projekte

Einzelprojekte im Bereich Sprachförderung

"Sprach-Kitas" (Bundesprojekt)

Seit Anfang 2016 bis Ende 2019 nehmen 17 evangelische Kindertageseinrichtungen in Stuttgart am Bundesprogramm "Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"  teil. Zwei weitere Einrichtungen konnten in der 2. Förderwelle dazu kommen, diese startete Anfang 2017 und soll bis Ende 2020 gehen.

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte "Sprach-Kitas"-Programm richtet sich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Dabei baut es auf den erfolgreichen Ansätzen des Programms "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" (2011-2015) auf und erweitert diese.

Ziel des Programms ist es, das sprachliche Bildungsangebot in den teilnehmenden Einrichtungen systematisch und ganzheitlich zu verbessern. Mit dem Konzept der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung wird der Alltag in einer Kindertageseinrichtung in seiner Gesamtheit darauf ausgerichtet, den Spracherwerb aller Kinder anzuregen und zu fördern.

Im Sinne der nachhaltigen Verankerung sollte jede Sprach-Kita im Verlauf des Bundesprogramms ihre Einrichtungskonzeption hinsichtlich der Programmschwerpunkte alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit den Familien überarbeiten.

Die Sprach-Kitas erhalten zusätzliche Ressourcen für eine alltagsintegrierte Sprachbildung. Durch die zusätzlichen Fachkräfte werden die Kita-Teams unterstützt, ihre Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmschwerpunkte fortlaufend weiterzuentwickeln. 

Die Träger der am Bundesprogramm teilnehmenden Kindertageseinrichtungen erhalten durch den Bund einen Zuschuss zu den Personalausgaben in Form einer zusätzlichen halben Fachkraftstelle sowie zu Fachausgaben.
Zusätzlich wird im Programm eine zusätzliche Fachberatung anteilig gefördert und thematisch weiter qualifiziert, um die kontinuierlich und prozessbegleitende Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas zu unterstützen. Sie qualifiziert die Fachkräfte innerhalb eines Verbundes von 10-15 Sprach-Kitas.

Ausführliche Informationen zum Bundesprojekt "Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" findet sich unter dem Link im Kasten am Ende der Seite.

Frühkindliche Sprachförderung - SPATZ

Unter dem Dach von SPATZ werden die Sprachfördermaßnahmen ISK (intensive Sprachförderung im Kindergarten) und SBS (Singen-Bewegen-Sprechen) angeboten.

Die frühkindliche Sprachförderung - SPATZ, welche zusätzlich zur alltäglichen Sprachförderung angeboten wird, richtet sich an 3-6 jährige Kinder mit Migrationshintergrund und Kinder mit zusätzlichem Bedarf an Sprachförderung.

In über 70 Evang. Kindertageseinrichtungen wird diese Maßnahme von qualifizierten Sprachförderkräften angeboten.

Die Sprachfördermaßnahme wird mit Landeszuschüssen finanziert und ist für die teilnehmenden Kinder kostenlos.

Ziel ist es, Kindern mit Sprachförderbedarf bei der Verbesserung ihrer Sprach- und Kommunikationsfähigkeit in der deutschen Sprache zu helfen, damit ihnen von Kindergartenbeginn an und später in der Schule Bildungsteilhabe und gesellschaftliche Teilhabe erfolgreich möglich wird.

Die intensive Sprachförderung im Kindergarten (ISK) findet 2-3 Mal wöchentlich an festgelegten Terminen statt. Die Kinder einer Sprachfördergruppe sollen lernen, selbstbewusst und frei zu sprechen. Die Übungen sind spielerisch und abwechslungsreich aufgebaut und beziehen sich auf die Erweiterung des Wortschatzes, die Grammatik, das Verstehen von Texten und die Wiedergabe von Erlebnissen. Rollenspiele, Bewegungs- und Singspiele stehen auf der Tagesordnung. Die intensive Sprachförderung wird von einer qualifizierten Sprachförderkraft durchgeführt.

Singen-Bewegen-Sprechen (SBS) verknüpft Gesang, Bewegung und Sprache auf innovative und spielerische Weise. Lieder, Texte, Handgesten- und Bewegungsspiele sind das Handwerkszeug. SBS unterstützt die Kinder, sich bewusst zu orientieren und ihre Ausdrucksmöglichkeiten strukturiert zu entfalten. SBS wird im Tandem von Erzieherin/Erzieher und qualifizierter musikpädagogischer Fachkraft 1 Mal wöchentlich durchgeführt. 

Downloads | Links | Kontakte